und dem Bezirksausschuss 23 Allach-Untermenzing

Nächste geplante Konzerte der Bühne 23:

Wir werden derzeit jeweils zeitnah entscheiden müssen, ob die geplanten Konzerte der Bühne 23 unter den aktuellen Bedingungen stattfinden können.

Bitte informieren Sie sich hierzu auf unserer Homepage.

24. April 2021, 19.00 Uhr
   ONLINE! 

 (Link zum Konzert)

 

Music & Meet 

Joseph HAYDN

Maria Roters

Pianistin

 

Maria Roters stammt aus einer musikalischen Familie, in der sie von Geburt an durch ihre älteren Brüder mit Musik in Berührung kam und die ersten Klavierstunden bei ihrer Mutter erhielt. Mit 4 Jahren spielte sie das erste Mal auf einer Bühne im Wasserschloß von Taufkirchen/Vils vor. Im Jahr 2003 ist die Familie nach München umgezogen. Im Alter von 12 Jahren wurde sie die Klavierschülerin von Ingo Dannhorn, mit 13 Jahren bestand sie die Aufnahmeprüfung an der Hochschule für Musik und Theater München im Hauptfach Klavier als Jungstudentin von Prof. Margarita Höhenrieder.

 

Mit zahlreichen Kammermusik- und Soloauftritten erzielte sie sämtliche Preise bei Wettbewerben wie "Jugend musiziert", "Karl-Lang Wettbewerb", "Junge Stars in Fürstenfeld", "Nürnberger Klavierwettbewerb", "Vienna Young Pianists" und dem "Köthener Bachwettbewerb".

 

15-jährig führte sie als Preisträgerin des Wettbewerbes „Junge Stars in Fürstenfeld“ das Mozart-Klavierkonzert Nr. 21 KV 467 mit dem Ensemble Interculturel mit großem Erfolg auf. Einige Monate später, im Jahr 2010, begann sie den Studiengang Bachelor of music im Fach Klavier zunächst bei Prof. Margarita Höhenrieder und beendete diesen bei Olaf Dreßler. Maria trat in den Jahren ab 2007 bei Benefizkonzerten von „Sternstunden“, bei den Klavierfestivals der Hochschule für Musik und Theater München (darunter beim „Chopin-Festival“ der Münchner Musikhochschule), bei „Braunschweig-Classix“ in Braunschweig und den „Musikfestspielen“ in Saarbrücken, u.a. auf. 2019 spielte sie beim „Harz Classix Festival“ in Clausthal-Zellerfeld u.a. Werke von Fazil Say, George Gershwin, und ein Kammermusikarrangement von Queens „Bohemian Rhapsody“.

 

Maria absolvierte Meisterkurse bei Prof. Pavel Gililov, Karl Heinz Kämmerling, Einar Steen-Nøkleberg, Stephan Müller, Masahi Katayama, Jean Müller, Olga López, Florian Krumpöck, HansChristian Wille, Herbert Schuch, Jura Margulis, Christoph Hammer, Stanislava Stoytcheva, Bianca Bodalia, u.a.

 

Seit Anfang 2014 gibt sie regelmäßige Kammermusik- und Solokonzerte bei der „Stiftung zur Förderung von Zivilisation und Kultur“ (München/Solln). Im Münchner Raum spielte Maria Konzerte bei „Bühne 23“ und wirkte bei Produktionen im Theater „Hofspielhaus München“ mit. Die Berührung mit dem Theater, dem Schauspiel und der Opernliteratur hat sie nachhaltig geprägt und für diese Welt begeistert.

 

2020 absolvierte sie an der Fakultät Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg den Masterstudiengang im Fach Klavier bei Prof. Hans-Christian Wille. Neben ihrer hauptberuflichen Tätigkeit als Pianistin unterrichtet sie seit vielen Jahren Klavierschüler, arrangiert, komponiert und bildet sich im Gebiet der Improvisation weiter.

 

Neben dem gängigen klassischen und modernen Konzertrepertoire interessiert Maria sich für unbekannte Werke, die u.a. durch Popularität bekannterer Zeitgenossen oder Aufgrund der vorherrschenden Geschlechterrollen der Vergangenheit in Vergessenheit geraten sind.

Katarina Morfa

Mezzo-Sopran

 

Die deutsch-kubanische Mezzo-Sopranistin Katarina Morfa wurde in Havanna geboren und wuchs in Köln auf. Ihre musikalische Ausbildung begann früh im Alter von fünf Jahren mit der Geige und singend im ‚Mädchenchor am Kölner Dom‘, der gleichzeitig den Kinderchor der Oper Köln darstellt. Dort sammelte sie ihre ersten Bühnenerfahrungen in Stücken wie Carmen, Werther, Der Rosenkavalier, Tosca und Turandot.

 

2009 begann Katarina ihr Studium im Fach Operngesang an der Hochschule für Musik ‚Hanns Eisler‘ in Berlin bei Prof. Anneliese Fried, wo sie zusätzlich von Prof. Wolfram Rieger, Júlia Várady und Prof. Thomas Quasthoff unterrichtet wurde.

Von 2011 bis 2015 war sie eng mit der Komischen Oper Berlin verbunden, wo sie zunächst als Gast und später als Mitglied des Opernstudios engagiert war.      

Nach ihrem Diplom und gleich anschließendem Konzertexamen, nahm Katarina 2017 ihr erstes festes Engagement am Theater Osnabrück an. Seit 2019 ist sie festes Ensemblemitglied am Theater Heidelberg.

 

Katarina hatte in den letzten Jahren die große Freude mit außergewöhnlichen Künstlern wie Andreas Homoki, Alexander Vedernikov, Sebastian Baumgarten, Koen Schoots, Antony Hermus, Michael Sturminger, Calixto Bieito, Graeme Jenkins, Philippe Auguin, Patrick Lange, Christian Jost, Nadja Loschky, Emmanuel Villaume, Lydia Steier, Henrik Nánási, Günter Krämer, Nicholas Milton, Michail Jurowski, Mihkel Kütson, Stefan Soltész, Christof Loy, Barrie Kosky u.v.m. zu arbeiten.

 

Katarina ist eine hoch talentierte Künstlerin mit einem breit gefächerten Interessenspektrum, das sich nicht nur auf die Oper konzentriert. Sie experimentiert mutig genreübergreifend in Neuer Musik, Jazz, Pop und ist stets auf der Suche nach neuen, zukunftsorientierten Wegen im Theater und der klassischen Musik.

 

Eintritt: 10 €

Karten ausschließlich möglich unter:  Link zum Konzert

BÜHNE 23

Der Verein Bühne 23 e. V. ist im Vereinsregister des Amtsgerichts München eingetragen und als gemeinnützig anerkannt. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Stadtbezirks-Kultur im 23. Münchener Stadtbezirk Allach-Untermenzing zu fördern.

 

Wir veranstalten in der Reihe "Bühne 23" Konzerte in Allach-Untermenzing im Stil einer Wanderbühne, da wir im 23. Stadtbezirk Allach-Untermenzing (daher der Name "Bühne 23") bisher leider noch kein Kulturbürgerhaus haben, in dem solche Veranstaltungen stattfinden könnten. Der Bogen spannt sich dabei von Klassik über Jazz, Blues und Rock bis hin zu Volksmusik und musikalisch umrahmten Lesungen.

 

Sie können jederzeit Mitglied oder auch Fördermitglied werden.

Auch über Spenden freuen wir uns natürlich sehr, weil diese uns die Fortführung unserer Arbeit ermöglichen. Bitte nehmen Sie gerne zu uns Kontakt auf über das Kontaktformular auf unserer Homepage.